Gesunde Arbeitsplätze – ein Gewinn für alle

Referenten

© alle Bilder: Franz Brück/IG BAU

Unter dem Motto „Gesunde Arbeitsplätze durch sichere Instandhaltung?” fand am 19. November 2010 in Göttingen eine Arbeitsschutzkonferenz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Landwirtschaft statt. Die Landwirtschaft gehört zu den Branchen mit der höchsten Unfallquote. Zu den Hauptunfallursachen zählen Mängel bei der Instandhaltung von Landmaschinen und Geräten.

Im Jahr 2009 waren 170 tödliche Unfälle in der Landwirtschaft zu beklagen.

Landwirtschaft und Klimawandel in Den Haag diskutiert

Maisacker

© crocodile / photocase.com

Die Weltkonferenz zu Landwirtschaft, Nahrungssicherheit und Klimawandel war vom 31. Oktober bis 5. November 2010 in Den Haag zu Gast. Die Konferenz war von großer Bedeutung, denn zum ersten Mal wurden die drei Themen gemeinsam diskutiert, mit dem Ziel, neue Schwerpunkte für die Landwirtschaftspolitik zu setzen:

Mehr Transparenz in der beruflichen Bildung

Landwirtschaftsschüler

Landwirtschaftsschule im dänischen Graasten

Gewerkschafter aus acht Ländern haben sich unter der Federführung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in dem zweijährigen Projekt „Agri-Trans“ mit der aktuellen und zukünftigen Situation der beruflichen Bildung in Europa auseinandergesetzt und am Beispiel Tierwirt (Schweinehaltung) Empfehlungen für eine zukunftsfähige Aus- und Weiterbildung erarbeitet.

Wettbewerb um gute Fachkräfte im Agrarsektor

Agrartechniker

© DLG / agritechnica.com

Kammer veranstaltet Arbeitnehmertag mit Vorträgen und Diskussion

Auch im Agrarbereich hat der Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte längst begonnen. Der diesjährige Arbeitnehmertag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen greift dieses hochaktuelle Entwicklung auf. „Konkurrenzfähigkeit des Agrarsektors – Ringen um gute Fachkräfte“ lautet das Thema des Vortrags- und Diskussionsforums

EWSA verabschiedet Stellungnahme zum Weltgipfel 2012

Logo EWSA

Seit dem Umweltgipfel von Rio de Janeiro 1992 und dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002 ist das Thema nachhaltige Entwicklung auf der politischen Agenda weit nach vorne gerückt. Die praktischen Maßnahmen stehen allerdings nicht im Verhältnis zu den vielen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Armutsbekämpfung und dem Verlust der Artenvielfalt.

Inhalt abgleichen