Bundesempfehlung Landwirtschaft in allen Regionen umgesetzt

Im Rahmen der Bundesempfehlung Landwirtschaft wurde

  • ab 01.03.2013 eine Lohnerhöhung von 3,7% und
  • ab dem 01.07.2014 eine weitere Erhöhung von 2,8% vereinbart.

Darüber hinaus wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 230,00 € brutto für die Monate November 2012 bis Februar 2013 für die Arbeitnehmer vereinbart.

Die Saisonkräfte wurden ebenfalls regulär in den Tarifvertrag eingeordnet, und ein Stufenplan wurde vereinbart. Mit Wirkung vom 01.07.2013 (alte Bundesländer) erhalten die Arbeitnehmer einen Stundenlohn in der LG 1a von 7,00 €/h, in den neuen Bundesländern tritt diese Regelung ab 01.07.2014 mit einer Lohnhöhe in der LG 1 von 7,10 €/h in Kraft. Der Stufenplan erhöht sich schrittweise und beträgt ab 01.07.2017 8,20 €/h und ab 01.12.2017 8,50 €/h. Die bisher mögliche freie Vereinbarung wurde in allen Verträgen ersatzlos gestrichen.

Weiterhin ist es gelungen, die Ausbildungsvergütungen in den Regionen überproportional zu erhöhen.

Aufgrund der zeitversetzten Umsetzung der Bundesempfehlung hat es in einigen Regionen Veränderungen an der einen oder anderen Position gegeben.

Die Verträge haben eine Laufzeit bis zum 30.6.2015, mit Ausnahme der LG 1a und 1. Für die nachfolgenden Regionen gibt es nun wieder rechtsgültige Verträge in der Landwirtschaft (LTV=Lohntarifvertrag, GTV= Gehaltstarifvertrag, ETV = Entgelttarifvertrag).

Schleswig Holstein LTV und TV Ausbildungsvergütungen
Baden-Württemberg LTV und GTV
Bayern/Franken LTV Landarbeiter, LTV Melker, LTV Schweinewärter, GTV Angestellte, TV Ausbildungsvergütungen
Brandenburg ETV
Niedersachsen/Weser-Ems LTV, GTV, TV Auszubildende
Hessen LTV, GTV, der TV Auszubildende ist noch bis 2014 gültig
Mecklenburg-Vorpommern ETV
Sachsen LTV, GTV
Sachsen-Anhalt ETV
Thüringen ETV
Rheinland LTV und TV Ausbildungsvergütungen
Westfalen-Lippe LTV und TV Ausbildungsvergütungen
Rheinland-Nassau LTV
Rheinhessen-Pfalz LTV Der bisher gültige TV Ausbildungsvergütung für Rheinland-Pfalz wurde in die neuen LTV eingeordnet.

 

Wir bedanken uns bei allen ehren- und hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen für die Unterstützung in den Tarifverhandlungen.

 

» Download Tarifinfo als PDF-Dokument