Arbeitsschutz

warning: Creating default object from empty value in /mnt/web113/b2/15/5918315/htdocs/landworker/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Wenn die Arbeit den Rücken kaputt macht

Rücken

© vicky/photocase.com

Muskel-Skelett-Erkrankungen verursachen nach wie vor mehr als ein Viertel der betrieblichen Ausfallzeiten. Sie stehen in Deutschland ebenso wie in anderen Industriestaaten an der Spitze der Krankheitsstatistiken. Ein erheblicher Teil dieser Erkrankungen ist arbeitsbedingt. Unter dem Motto „Pack's leichter an!” widmet sich die Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in diesem Jahr deshalb den Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE).

EU-Agrarplitik braucht mehr Gesundheitsschutz

Gemüseproduktion

© IG BAU

Die IG BAU hat die EU-Kommission aufgefordert, bei der Reform der EU-Agrarpolitik den Arbeits- und Gesundheitsschutz zu stärken. Die Kommission hatte unter dem etwas sperrigen Begriff „GAP Gesundheitscheck” eine Mitteilung an den Rat und das Europäische Parlament zur Überprüfung der EU Agrarpolitik präsentiert. Derzeit unterzieht die EU-Kommission die Gemeinsame Agrarpolitik der Mitgliedsstaaten einem Gesundheitscheck.

Impulse für besseren Arbeitsschutz in der Landwirtschaft

Reisbauer

© soulstormer/photocase.com

Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) im Zusammenhang mit dem Heben und Tragen schwerer Lasten, Vibrationen, ungünstigen Körperhaltungen vor allem bei repetitiven Arbeitsvorgängen und langen Expositionszeiten usw. sind in der Landwirtschaft und im Gartenbau weit verbreitet. Mehr als die Hälfte der stationären Heilbehandlungen wird durch orthopädische Leiden verursacht.

Vogelgrippe - Information statt Sensation

Huhn

© Sinen/photocase.com

Die Vogelgrippe hat die ersten landwirtschaftlichen Betriebe erreicht. Nicht nur die Verbraucher sind gefährdet, sondern auch die Menschen, die dort arbeiten. Nun muss sich zeigen, ob die präventiven Maßnahmen der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften und der Gewerbeaufsichtsämter greifen. Die Arbeitgeber müssen ihrer Verantwortung gerecht werden und die rund 50 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen Betrieben umfassend über die Gesundheitsrisiken und Schutzmaßnahmen informieren.

Arbeitsschutz in der Landwirtschaft

Schmutzige Schuhe

© Mehmet Ünal

Erfahrungen aus dem EU-Beitrittsland Polen

Welche Erfahrungen haben landwirtschaftliche Betriebe im EU-Beitrittsland Polen bisher mit dem europäischen Arbeitsschutzrecht gesammelt? Darüber informierten sich Praktiker aus Deutschland, Polen und Tschechien im Rahmen des grenzüberschreitenden „Sozialen Dialogs” mit EU-Beitrittsländern im vergangenen Jahr im Gebiet Opole/Oberschlesien. Dazu gehörten Seminare und Betriebsbesichtigungen.

Inhalt abgleichen